Coronavirus

Maßnahmen in Rheinfelden


Videobotschaft von Oberbürgermeister Klaus Eberhardt

Rathaus und Ortsverwaltungen

Am Mittwoch, 18. März, wurden das Rathaus sowie die Ortsverwaltungen für die Öffentlichkeit geschlossen. Diese Regelung gilt bis voraussichtlich 20. April.
Die städtischen Mitarbeiter sind jedoch wie gewohnt über E-Mail und Telefon zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Eine Übersicht über E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Dienstleistungen ist hier einsehbar.

Antworten auf alle wichtigen Fragen in Bezug auf die Schließung finden Sie hier.

Bürgerbüro

Das Bürgerbüro wurde am Mittwoch, 18. März, geschlossen. Für dringend notwendige Dienstleistungen ist eine Notbesetzung des Rathauses garantiert.

Bürger müssen vorab telefonisch einen Termin zur Vorsprache vereinbaren.
Nummer zur Terminvereinbarung: 07623/95-404

Montag - Donnerstag: 08.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 13.00 Uhr

Die Mitarbeiter des Bürgerbüros prüfen im Gespräch am Telefon, ob Anliegen ohne persönliche Vorsprache erledigt werden können. Nur wenn es unbedingt erforderlich ist, werden individuelle Vorsprachetermine vereinbart.

Hinweis: Gelbe Säcke sowie Hunde-Kot-Beutel erhalten Bürger in dringenden Fällen beim Bauhof in der Güterstraße 24.

Städtische Einrichtungen

Die Schließung betrifft auch alle städtischen Einrichtungen:
  • Stadtbibliothek
  • Tourist-Info
  • alle Ausstellungsräume (Schauraum, Rathausgalerie, Haus Salmegg)
  • Hallenbad
  • Bürgertreffpunkt Gambrinus
  • Stadtteiltreff Pfiffikus
  • Jugendhaus und Jugendtreffs in den Ortsteilen
  • Musikschule
  • Volkshochschule

Veranstaltungen

Aufgrund des allgemeinen Veranstaltungsverbotes durch das Land (Corona-Verordnung vom 18.3.2020) sind alle städtischen Veranstaltungen abgesagt.

Informationen zur Rückgabe von Tickets

Bürgerheim

Basierend auf der Landesverordnung vom 18. März gilt in allen Einrichtungen "für Menschen mit Pflege-und Unterstützungsbedarf oder mit Behinderungen" ein strenges Besuchsverbot.

Der Zutritt von externen Personen zu den genannten Einrichtungen aus sonstigen, insbesondere beruflichen Gründen ist nur in Ausnahmefällen und mit Zustimmung der Leitung der Einrichtung gestattet. Im Falle der Gewährung des Zutritts sind geeignete Vorkehrungen zum Infektionsschutz zu treffen.

Weitere Maßnahmen

Weiterhin werden für den genannten Zeitraum alle geplanten Gremiensitzungen abgesagt.

Zusatzinformation: Grenzschließung

Hier verweist die Stadt Rheinfelden (Baden) auf die Informationen der übergeordneten Stellen, betont aber, dass aktuell Grenzübertritte für Berufspendler und den Warenverkehr weiterhin möglich sind.  Auch deutsche Staatsangehörige und Menschen mit Aufenthaltstiteln in Deutschland können weiter einreisen.

Reisende ohne triftigen Grund dürfen dagegen nicht mehr ein- oder ausreisen. Dies gilt auch für Menschen mit Krankheitssymptomen, die auf eine Corona-Infektion hindeuten könnten.

Pendler müssten sich an den Grenzübergängen im Landkreis ab sofort auf längere Wartezeiten einstellen.

Weitere Informationen zu Fragen bezüglich der Grenzschließung auch unter der Seite "Wichtige Informationen".