Coronavirus

Regeln in städtischen Einrichtungen

Maskenempfehlung statt Maskenpflicht in der Stadtverwaltung

Im Zuge der seit dem 3. April 2022 geltenden neuen Corona-Verordnung des Landes sowie des neuen Bundesinfektionsschutzgesetzes fallen auch die 3G-Regeln sowie die Maskenpflicht im Rathaus sowie in allen städtischen Einrichtungen.

Nach wie vor empfiehlt die Verwaltung Besuchern und Mitarbeitern insbesondere dort eine Maske zu tragen, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, beispielsweise im Fahrstuhl, den Treppenaufgängen oder den Fluren. Oberbürgermeister Klaus Eberhardt appelliert in diesem Zusammenhang an die Eigenverantwortung der Menschen.

Die neue Regel gilt für alle städtischen Einrichtungen sowie auch für den Besuch von Kulturveranstaltungen und Ratssitzungen.


Bürgersprechstunde

Die persönliche Bürgersprechstunde von Oberbürgermeister Klaus Eberhardt entfällt bis auf Weiteres. Die Verwaltung bietet über die Facebook-Seite von Oberbürgermeister Eberhardt in unregelmäßigen Abständen Online-Sprechstunden an.