Coronavirus

Maßnahmen in Rheinfelden (Baden)

Rathaus und Ortsverwaltungen

Das Rathaus und die Ortsverwaltungen bleiben bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Die städtischen Mitarbeiter sind jedoch wie gewohnt über E-Mail und Telefon zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Eine Übersicht über E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Dienstleistungen ist hier einsehbar.

Antworten auf alle wichtigen Fragen in Bezug auf die Schließung finden Sie hier.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in dringenden Angelegenheiten persönlich vorzusprechen. Voraussetzung für ein „Vorsprechen“ ist eine telefonische Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Amt. Zum vereinbarten Termin wird der Bürger vom zuständigen Mitarbeiter am Nebeneingang des Rathauses oder am Hintereingang des Sozialen Kompetenzzentrums in der Friedrichstraße abgeholt. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen.

Bürgerbüro

Das Bürgerbüro hat am Montag, 18. Mai, wieder für Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Von einem „Normalbetrieb“ kann aber noch keine Rede sein.
 
Bürger können sich in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten ab Montag wieder ohne telefonische Terminvereinbarung an das Team des Bürgerbüros wenden. Aus organisatorischen Gründen ist für die Bereiche des Standesamtes, der Friedhofsverwaltung und des Wohngelds jedoch weiterhin eine telefonische Terminvereinbarung notwendig (Telefon 95-404). Für alle andere Bereiche bittet das Team die Bevölkerung, die Öffnung des Bürgerbüros wirklich nur in dringenden Fällen zu nutzen und dann - auch auf Grund der begrenzten Wartekapazitäten - nach Möglichkeit alleine, ohne Begleitung, zu kommen.
 
Zum Schutz der Kunden und der Mitarbeiter wurden alle Kundenarbeitsplätze mit Spuckschutz ausgerüstet, die Laufwege „aufgeklebt“ und im Eingangsbereich ein Desinfektionsspender aufgestellt. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird dringend empfohlen.
 
Öffnungszeiten des Bürgerbüros:
  • Montag         07.00 – 17.00 Uhr
  • Dienstag       08.00 – 17.00 Uhr
  • Mittwoch      08.00 – 13.00 Uhr
  • Donnerstag  08.00 – 18.30 Uhr
  • Freitag           08.00 – 13.00 Uhr

Hinweis: Gelbe Säcke und Hunde-Kot-Beutel erhalten Bürger weiterhin beim Bauhof in der Güterstraße 24 (Ein vorheriger Anruf unter 07623/7178990 ist willkommen. Vor Ort bitte an das Fenster klopfen, Danke.) oder notfalls an der Außentreppe des Rathauses (1. OG). Pro Haushalt wird eine Rolle ausgegeben.

Städtische Einrichtungen

Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek hat seit Dienstag, 5. Mai, unter Einhaltung der Hygienevorschriften mit einem angepassten Angebot und geänderten Öffnungszeiten wieder geöffnet.

Der Lesesaal bleibt jedoch vorerst weiterhin geschlossen. Zudem werden keine Sitzgelegenheiten, keine Computer und keine Tages- und Wochenzeitungen angeboten.
Das Bibliotheksteam bittet, dass Kunden einzeln und nicht in Gruppen oder als Familie kommen und sich vergleichsweise kurz, nur für die Auswahl der Medien, in der Bibliothek aufhalten. Außerdem werden die Besucher gebeten, für ihre Medien-Auswahl die bereit gestellten Körbe zu nutzen. Sie ermöglichen einen Überblick zur Besucherzahl, da sich maximal 40 Personen - ohne Personal - gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten dürfen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des Besuchs wird dringend empfohlen.

Entliehene Medien sollten - sofern möglich - über die Rückgabebox neben dem Haupteingang abgegeben werden. Die Box wird mehrmals täglich geleert.

Aufgrund der aktuellen Lage wurden auch die Öffnungszeiten angepasst. Die Stadtbibliothek Rheinfelden (Baden) hat bis auf Weiteres wie folgt geöffnet:
  • Dienstag von 10.00 bis 16.00 Uhr,
  • Donnerstag von 13.00 bis 19.00 Uhr,
  • Freitag 13.00 bis 17.00 Uhr und
  • Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Tourist-Information und Schauraum

Die Tourist-Info und der Schauraum haben seit Montag, 11. Mai, mit verkürzten Öffnungszeiten und einem angepassten Angebot wieder ihre Türen geöffnet.

Beide Einrichtungen sind bis auf Weiteres montags bis samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Unter der Woche – Montag bis Freitag – sind darüber hinaus individuelle Terminvereinbarungen (Tel 07623 966 87-20, E-Mail info@tourismus-rheinfelden.de) auch für die Nachmittagsstunden möglich.

Da die Tourist-Info nach der Corona-Verordnung des Landes zu den Verkaufsstellen zählt, ist der Zugang nur mit einer Alltagsmaske möglich. Ebenso ist aufgrund der Quadratmeterzahl der Zutritt nur als Einzelperson möglich. Das Dienstleistungsangebot beschränkt sich auf „Angebote für Einheimische“ (zum Beispiel: Verkauf von Rheinfelder Souvenirs, RVL-Tickets, Vignetten oder dem Museums-Pass sowie Informationen über Einkaufs- und Naherholungsmöglichkeiten).

Ein Besuch des Schauraums ist für zwei Personen gleichzeitig möglich, es sei denn, die Besucher leben gemeinsam in einem Haushalt, dann sind bis zu fünf Personen erlaubt. Da Touch-Screens und Handhörer der einzelnen Stationen nicht laufend desinfiziert werden können, bleiben diese Module vorerst deaktiviert.

Haus Salmegg

Für die Galerie im Haus Salmegg plant das städtische Kulturamt eine Wiedereröffnung Ende Mai mit der Ausstellung „Altes Eisen? Denkste! Rheinfelder Künstler 75plus“. Unter diesem Titel möchte das Kulturamt einen Querschnitt von Werken Rheinfelder Künstler, die das Alter von 75 bereits überschritten haben, zeigen.

Weitere Einrichtungen

Alle weiteren städtischen Einrichtungen bleiben aktuell noch geschlossen:
  • die Rathausgalerie
  • Hallenbad
  • Bürgertreffpunkt Gambrinus
  • Stadtteiltreff Pfiffikus
  • Jugendhaus und Jugendtreffs in den Ortsteilen
  • Musikschule
  • Volkshochschule

Veranstaltungen

Alle städtischen Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt oder werden online durchgeführt  >>>Kulturnacht 2020.

Informationen dazu und das Formular zur Rückgabe von Tickets des Kulturamts finden Sie hier.

Bürgerheim

Das Bürgerheim ermöglicht seit 11. Mai einer festen Bezugsperson der Bewohner unter strikten Hygiene- und Schutzmaßnahmen Besuche unter Voranmeldung.

Bewohner haben seit 4. Mai wieder die Möglichkeit, die Einrichtung zu verlassen - allerdings nur unter strengen Auflagen.

Gremien

Die Gremienarbeit wurde am 20. April wieder aufgenommen.

Zusatzinformation: Grenzschließung

An den Binnengrenzen Baden-Württembergs zur Schweiz und zu Frankreich gibt es seit Montag, 16. März 2020, Grenzkontrollen. Reisende ohne triftigen Reisegrund dürfen an den benannten Grenzen nicht mehr ein- und ausreisen.

Grenzüberschreitendes Reisen aus berufsbedingten Gründen oder zur Ausübung einer Berufstätigkeit zur Durchführung von Vertragsleistungen bleibt – unabhängig von der Staatsangehörigkeit – zulässig.

Weitere Informationen zu Fragen bezüglich der Grenzschließung auch unter der Seite "Wichtige Informationen".

Videos zum Thema


Oberbürgermeister Klaus Eberhardt beantwortet Fragen zu aktuellen Themen (30.04.2020)

Oberbürgermeister Klaus Eberhardt wendet sich mit einem Ostergruß an die Rheinfelder Bevölkerung und appelliert noch einmal daran, auch über die Feiertage das derzeit geltende Kontaktverbot einzuhalten (09.04.2020).


Videobotschaft von Oberbürgermeister Klaus Eberhardt (19.03.2020)