Bundestagswahl 2021

Wahlhelfer:innen gesucht

Die Stadtverwaltung Rheinfelden (Baden) sucht für die Bundestagswahl am Sonntag, 26. September, ehrenamtliche Wahlhelfer:innen für die Durchführung der Wahlhandlung in den Wahllokalen.

Der ehrenamtliche Einsatz als Wahlhelfer:in wird mit 10 Euro pro Stunde, jedoch höchstens 60 Euro pro Tag honoriert.

Interessierte Bürger:innen können sich per Telefon 07623 95-207, E-Mail wahlen@rheinfelden-baden.de oder über das Kontaktformular beim städtischen Wahlteam melden. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wahlhelfer:in werden

Wahlhelfer:innen werden als Mitglieder der Wahlvorstände oder als Hilfskräfte am Wahltag bei der Durchführung der Wahl im Wahllokal eingesetzt. Dazu können Sie sich gerne freiwillig bei Ihrer Gemeinde melden.

Finden sich nicht genügend Freiwillige für eine Wahl, kann die Gemeinde, in deren Wählerverzeichnis Sie eingetragen sind, Sie auch als Wahlhelfer:in berufen. Sie erhalten dann rechtzeitig vor der Wahl eine Bestellung zum/r Wahlhelfer:in sowie weitere Informationen zum genauen Ablauf am Wahltag.

Aufgaben

Ihre Tätigkeit als Wahlhelfer:in umfasst unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Ausgabe der Stimmzettel
  • Überprüfung der Wahlberechtigung aufgrund des Wählerverzeichnisses
  • Freigabe der Wahlurne für den Einwurf des Stimmzettels
  • Mitarbeit bei der Ermittlung des Wahlergebnisses

Voraussetzungen

Um als Wahlhelfer:in tätig werden zu können, müssen Sie selbst bei der Bundestagswahl 2021 wahlberechtigt sein.

Wahlberechtigt sind Sie,

  • wenn Sie Deutsche:r im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind,
  • am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und
  • seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten.

Als ehrenamtliche:r Wahlhelfer:in müssen Sie Ihr Amt unparteiisch wahrnehmen. Sie dürfen während Ihrer Tätigkeit kein Zeichen tragen, das auf Ihre politische Überzeugung hinweist und Sie sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sie müssen über die bei Ihrer amtlichen Tätigkeit bekannt gewordenen Angelegenheiten schweigen.

Kontaktformular

Anrede:*
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.

Bitte lassen Sie dieses Feld leer, wenn Ihnen keine Legitimation bekannt ist.