17.12.

Rezept

Glühweinbraten

Glühweinbraten mit Knödeln und Rotkraut

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1 Stück Knollensellerie
  • 1 Kilogramm Rinderbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 ml Glühwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 TL Pimentkörner
  • 0.5 TL Thymian (getrocknet)
  • 0.5 TL Bio Orange
  • 2 EL Preiselbeeren

Zubereitung:

Zwiebeln, Möhren und Sellerie schälen, putzen und klein würfeln. Den Rinderbraten mit Salz und Pfeffer einreiben.

Das Butterschmalz in einem großen Topf oder Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Das Gemüse dazugeben und einige Minuten mit anschwitzen. Glühwein, Brühe, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pimentkörner, Thymian und den Abrieb einer halben Orange hinzufügen. Einmal aufkochen, dann im geschlossenen Topf etwa 2 Stunden bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Nach der Garzeit den Braten aus dem Sud nehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen und mit Preiselbeeren abschmecken. Ist sie zu flüssig, noch 5 bis 10 Minuten einkochen lassen. Die Glühweinsauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Braten servieren.

Dazu passen Kartoffelklöße oder Kroketten sowie Rotkohl oder Sahne-Wirsing.