Projekt 13 | Aufwertung des Rheinufer-Rundwegs

Der Rhein als verbindendes Landschaftselement zwischen Rheinfelden (Baden) und Rheinfelden (Aargau) mit dem Rheinufer-Rundweg wird als gemeinsame „grün-blaue“ Stadtmitte interpretiert. Diese Idee, das Rheintal als zusammenhängende Uferpark-Landschaft bis nach Basel und Frankreich unter dem Motto „Rheinliebe“ zu entwickeln, steht im Zusammenhang mit der Internationalen Bauausstellung (IBA) Basel 2020. Dazu soll das Rheinufer um weitere „Perlen“ ergänzt werden, damit der Weg für einheimische Spaziergänger und Gäste noch attraktiver wird.

Als neue „Perle“ ist der „Sunnebuggeleweg“ in Form eines kleineren Rundweges geplant. Vom Steinkreis mit Grillplatz am Rheinufer wird die neue Wege-Verbindung zunächst in Richtung Bahngleise geführt zu einer kleinen Lichtung mit alten Eichen und herrlicher Abendsonne. Der naturnahe Weg führt dann zurück mit einer kleinen Brücke über den Dürrenbach.

Weitere Elemente sind - perspektivisch - ein kleiner Klettersteig, der insbesondere Kinder zu Entdecker-Touren animieren soll sowie verschiedene Sitzgelegenheiten, Absturzsicherungen und eine Schaukel. Die Planung bietet auch metallverarbeitenden Firmen verschiedene Mitwirkungsmöglichkeiten.

Unterstützungsmöglichkeiten

Herstellung des Weges mit Stahlstufen für Rundweg „Sunnebuggeleweg“ 23.000 Euro (brutto)

Rheinufer Rundweg